top of page
Image by Federico Respini

NLP and Friends

Herzlich willkommen auf der Website für unseren Übungsabend.

Egal, ob du neu im Bereich NLP bist oder bereits Erfahrung hast - bei uns ist jeder willkommen!

Tauche ein in die Welt der Möglichkeiten und entdecke, wie wertvolle Techniken dein Leben bereichern können.

 

Was erwartet mich?

Die Treffen sind nicht nur lehrreich, sondern vor allem interaktiv und unterhaltsam. Du hast die Möglichkeit, mehr über NLP zu erfahren oder deine Fähigkeiten zu vertiefen und dich durch Erfahrungen, Storys motivieren zu lassen. Gleichzeitig schaffen wir eine herzliche Atmosphäre, in der du dich mit Menschen austauschen kannst, die Ihre Leidenschaft für persönliches Wachstum und Erfolg teilen.

Motto zum nächsten Übungsabend:

"Arbeiten mit Metaphern"

 

Sei gerne Teil eines Abends voller Erkenntnisse und Inspiration.

Fehler, Herzklopfen, Aufregung – alles herzlich willkommen :-)

Ich möchte gerne über bevorstehende Events informiert werden:

Damit wir eine angenehme Atmosphäre schaffen, ist die Gruppe auf 14 Personen begrenzt.

Mit einem symbolischen Kostenbeitrag von nur 10€ bist du dabei und profitierst nachhaltig von der Kraft des Übens.

Wir freuen uns auf dich!

Kurzbeschreibung zum Übungsabend "Arbeiten mit Metaphern":

Lerne die faszinierende Welt der bildhaften Sprache kennen, um deine kreativen Fähigkeiten zu entfalten und neue Perspektiven zu entdecken.

Metaphern sind weit mehr als nur poetische Ausdrücke – sie ermöglichen ein wertvolles Verständnis für komplexe Ideen und scheinbar unlösbare Blockaden.

Erfahre auch aus erster Hand, wie Eike, als erfahrener Notfallseelsorger, die Metaphern hilfreich in der Praxis einsetzt und warum sie so wirkungsvoll sind.

Zusätzlich bieten wir kreativen Raum, um eigene Metaphern zu entwickeln und sie in unterschiedlichen Kontexten anzuwenden. Durch interaktive Übungen und Gruppendiskussionen werden wir unser Verständnis für metaphorische Sprache vertiefen und dabei erleben, wie sie unsere Kommunikation bereichert.

Trainer: Eike Kubelke und Dirk Bronnert

bottom of page